"Freiheit, Ehre, Vaterland" -- Burschenschafter im Europa des 21. Jahrhunderts

Diskussionsbeitrag zu einer burschenschaftlichen Standortbestimmung, erstellt auf dem Europa-Seminar von NeueDB, NeueDB-Akademie und Gießener Burschenschaft Frankonia am 20. April 2013 in Gießen.

Wir Burschenschafter sind geeint durch unseren Wahlspruch „Freiheit, Ehre, Vaterland".

 

Wir Burschenschafter sehen in der deutschen Geschichte des 20. Jahrhundert schwerste Irrungen und Verfehlungen, doch wir sehen auch die Umsetzung der Ideale unseres Wahlspruchs in einem demokratischen und rechtsstaatlichen Deutschland, zunächst in einem Teil unseres Vaterlandes, schließlich in ganz Deutschland.

 

Wir Burschenschafter begreifen das Zusammenwachsen Europas als Herausforderung, die zeitlosen Ideale unseres Wahlspruchs in die Diskussion um die in Europa liegende Zukunft Deutschlands einzubringen.

 

Wir Burschenschafter wollen uns deshalb im europäischen Rahmen - jeder mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln, in Bünden und Verband, in Umfeld und Beruf sowie in unserem Gemeinwesen als Bürger - für die Ideale unseres Wahlspruchs einsetzen. In diesem Sinne bekennen wir uns auf folgende Weise zu „Freiheit, Ehre, Vaterland":

 

Freiheit:

- Wir respektieren und verteidigen die Freiheit der Anderen.

- Wir praktizieren Toleranz gegenüber anderen Werten.

- Wir verteidigen die freiheitlich-demokratische Grundordnung.

- Wir treten ein für die Freizügigkeit der einzelnen EU-Bürger im Sinne der vier Grundfreiheiten.

- Wir fordern und fördern die Bewahrung der Eigenständigkeit der einzelnen Mitgliedstaaten.

- Wir setzen uns ein für die Wahrung der Freiheit Europas in der Welt.

 

Ehre:

- Wir stehen ein für die Wahrung der Universalität der Menschenrechte.

- Wir fördern Verantwortungsbewusstsein und Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten.

- Wir vermitteln eine aufgeklärte abendländische Kultur, die offen ist für Beiträge anderer Kulturen,

die unseren kulturellen Grundwerten nicht entgegenstehen.

- Wir achten auf die Einhaltung der verabredeten Regelungen durch alle Mitgliedsstaaten der EU.

 

Vaterland:

- Wir setzen uns ein für einen europäischen Gemeinschaftsgedanken unter Wahrung der nationalen und regionalen Identitäten zur Wahrung der Vielfalt in der Einheit.

- Wir fordern und fördern die Etablierung eines europäischen Föderalismus.

- Wir stärken die Regionen als unsere jeweilige Heimat durch unser Engagement vor Ort.

- Wir setzen uns ein für die Wahrung des Friedens zwischen den Völkern Europas und der Welt. Als Burschenschafter wollen wir deshalb folgendes tun:

- Wir setzen uns selbst verstärkt mit dem Thema „Europa" auseinander und befassen uns in unserem sozialen Umfeld damit.

- Wir leben unsere aufgeklärten und abendländisch geprägten Werte vor und zeigen Toleranz gegenüber den Werten anderer Kulturkreise.

- Wir fördern die Annäherung des Einzelnen an Europa, indem wir uns neben der Pflege unserer deutschen Muttersprache das Erlernen von zwei europäischen Fremdsprachen zum Ziel setzen.

- Wir pflegen Kontakte zum Kennenlernen anderer europäischer Nationen und ihrer Menschen.